Ohrlöffel


Ohrlöffel

Fast immer wird das Wattestäbchen in Zusammenhang mit Ohrenputzen oder Ohrenschmalz entfernen in Verbindung gebracht. Dabei ist es nicht das idealste Werkzeug zur Säuberung der Ohren. Meistens wird das Ohrenschmalz nur weiter in den Gehörgang hineingeschoben, statt herausgeholt zu werden.

Ein Ohrlöffel hingegen ist ein spezielles Instrument, um das Ohrenschmalz herauszuholen. Das schlaufenförmige Ende zieht das ganze Schmalz mit sich. Pratkitsch: Nach dem Gebrauch kann die Schlinge gereinigt und desinfiziert werden und ist wieder voll einsatzfähig.

Kurze und lange Ohrlöffel erhältlich

Ohrlöffel (auch Ohrschlingen genannt) gibt es mit längerem bzw. kürzerem Griff. Die Größe der Schlaufe unterscheidet sich nicht. Welches Modell man schließlich verwendet ist Geschmackssache. Die Ohrlöffel mit 7 cm Länge sind zusätzlich mit einer Gummierung in verschiedenen Farben erhältlich. Diese hat vor allem den Vorteil, dass sie das Instrument rutschfest macht und für einen sicheren Halt sorgt.

Ohrlöffel aus rostfreiem Edelstahl

Abgesehen eines Modelles sind die Ohrlöffel aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Das verhindert ein korrodieren (z. B. rosten) des Instrumentes an der Luft. Somit wird ist das Produkt sehr lange haltbar und funktionsfähig. Auch die farbigen Ohrenlöffel sind rostfrei, da sie nur einen feinen Gummifilm haben, welcher über die Edelstahloberfläche gezogen wurde.

Reinigen und desinfizieren Sie Ihren Ohrlöffel regelmäßig

Denken Sie immer daran. Draußen tummeln sich eine Menge Bakterien und Sie sind bestimmt nicht daran interessiert diese in Ihren Gehörgang einzuladen. Deshalb gilt: Nach dem Gebrauch insbesondere die Schlinge reinigen und desinfizieren. Bewahren Sie die Schlinge an einem sauberen Ort auf, am besten in der mitgelieferten Verpackung.

Wichtig zu wissen ist, dass der Ohrlöffel nicht längere Zeit feucht oder nass sein darf. Denn dann rostet auch Edelstahl. Daher den Ohrlöffel immer gründlich abtrocknen bevor er verräumt wird.