Haarbürste


Haarbürste

Eine gute Haarbürste behandelt das Haar leicht und schonend, ohne dessen Struktur zu zerstören. Hat die Haarbürste natürliche Borsten, wirkt sich dies positive auf die gekämmten Haare aus. Wir bieten 2 Modelle an, wobei beide mit Wildschweinborsten ausgestattet sind.

Haarbürste mit Wildschweinborsten

Wildschweinborsten sind von der Struktur her ähnlich, wie das menschliche Haar und haben deshalb einen positiven Effekt. Die Borsten nehm überschüssiges Fett der Kopfhaare auf und verteilen es dann gleichmäßig auf allen Haaren. Dadurch pflegt die Haarbürste mit Wildschweinborsten fettiges Haar und hilft Leuten mit trockenem Haar, ständigem Haarausfall vorzubeugen. Zudem wird die ganze Kopfhaut bei Anwendung der Haarbürste massiert.

Haare richtig kämmen

Gleiten Sie sanft und langsam mit der Haarbürste durch die Haare. Spüren Sie eine Verknotung, so gehen Sie mit der Haarbürste zurück und versuchen an einer anderen Stelle durchzukommen. In keinem Fall sollten Sie die Verknotung mit murksen oder großem Kraftauwand lösen, da dies schädlich für die Haare sein kann. Fällt das Kämmen überall leicht, so können Sie das Bürsten beenden.

Reinigung der Haarbürste

Jegliche Art von Verschmutzungen können Sie mit einer sauberen, sanften Reinigungsbürste putzen. Ist dies getan, waschen Sie die komplette Haarbürste unter Zuhilfenahme Haarshampoos. Danach die Bürste unbedingt gründlichst abtrocknen. Da die Haarbürsten aus Holz sind dürfen diese nur an der Luft getrocknet werden. In keinem Fall auf einem Heizkörper, mit einem Föhn oder an der Sonne trocknen lassen, da ansonsten das Holz Risse bekommt. Auch sollten Sie die Haarbürste vor Feuchtigkeit schützen.